KÖLNENTDECKER by Köln Ferienwohnung

Herzlich willkommen und viel Spaß beim Entdecken!

e.goo - Institut für Body- und Facedesign

e.goo - Institut für Body- und Facedesign

e.goo - Tun Sie Ihrem ICH etwas Gutes

Heute bin ich zu Gast in Köln Lindenthal in der Praxis e.goo der beiden diplomierten Sportwissenschaftlerinnen Antje Kuhnhenn und Conny Goldschalt. Die zwei Damen leiten ihr kleines Kölner Institut für Body- und Facedesign seit 2003. Vor 5 Jahren gesellte sich Karin Althoff-Börner (ebenfalls Dipl.-Sportwissenschaftlerin) dazu und komplettierte das Team.

Conny nimmt sich heute ein wenig Zeit für mich, um mich hinter die Türen ihrer Praxis schauen zu lassen und erklärt mir als Laien die Funktionen ihrer technischen Helferlein. Doch vorab möchte ich wissen, warum sich Sportwissenschaftlerinnen entscheiden, eine Beautypraxis zu eröffnen, statt eines Fitnesstempels. Conny erzählt, dass diese Entscheidung schon relativ früh gefallen sei. Nach ihrem Studium nahm sie sich eine halbjährige Auszeit und tourte als Backpackerin durch die Welt, um herauszufinden, wie nun ihr weiterer Weg aussehen solle. Nach ihrer Rückkehr erhielt die junge Frau das Angebot, die Lipomassage by Endermologie zu vertreiben. Erst war sie ein wenig skeptisch, schließlich war die durchtrainierte Sportlerin weit davon entfernt, sich selbst mit Hautstraffung und Fettreduzierung beschäftigen zu müssen. Doch junge Menschen brauchen das Geld und somit ließ sie sich auf das Jobangebot ein. Relativ schnell begeisterte sich Conny für die Lipomassage und beschäftigte sich immer mehr mit den technischen Möglichkeiten der Fettreduzierung und Behandlung von Cellulite. Nach einiger Zeit traf sie auf ihre alte Bekannte Antje Kuhnhenn, die ebenso Sportwissenschaften studiert hatte. Gemeinsam entwickelten sie die Idee eines Institutes. Nach zwei Businesswettbewerben erhielten sie die Chance, ihren Traum wahr werden zu lassen und eröffneten 2003 zusammen ihre Praxis in Köln. Auch wenn die Selbständigkeit nicht immer nur Vorteile mit sich bringt, so sind die zwei Frauen glücklich, sich für e.goo entschieden zu haben.

Weiterlesen
  1375 Aufrufe
  0 Kommentare

Kölner Melatenfriedhof

Kölner Melatenfriedhof

Ein Spaziergang über den Kölner Melatenfriedhof

Umringt von der Aachener Straße, der Piusstraße, der Oskar-Jäger-Straße, dem Melatengürtel und der Weinsbergstraße liegt angrenzend an Lindenthal der Melatenfriedhof. Friedhöfe waren für mich nie ein reizvolles Thema, erst recht kein Ort, den ich freiwillig besuchen müsste. Mit dieser Sicht stehe ich mit großer Wahrscheinlichkeit nicht alleine da. Warum also zählt der Melatenfriedhof zu Köln's oft empfohlenen Sehenswürdigkeiten? Mir fiel nicht ein überzeugender Grund ein. Also hieß es für mich an einem verregneten Sonntagmorgen, mir mein eigenes Bild von dieser scheinbar besonderen Ruhestätte für die Kölner Verstorbenen zu machen.

"Was die Erde gab, begehrt sie wieder / und was Staub gewesen, wird zu Staub / doch die Seele stieg vom Himmel wieder / wohl der Gottheit keines Todes raub / unsere Thränen fallen auf den Hügel / der Geliebten Überrest deckt / doch des Glaubens goldbeschwingter Flügel / trägt uns aufwärts, wo kein Grab / mehr schreckt."

So heißt es auf einer Tafel am Eingang zum Friedhof geschrieben. Ein schöner Gedanke, der doch mit einem unwohlen Nachgeschmack verbunden ist.

Weiterlesen
  1266 Aufrufe
  0 Kommentare